Bitcoin Open Interest auf CME kehrt auf das Crash-Niveau vor dem März zurück

Das Open Interest für Bitcoin-Futures steigt weiter in die Höhe.
Es befindet sich jetzt auf dem Niveau vor dem Ausverkauf im März.
Der Anstieg des offenen Interesses und des Handelsvolumens könnte darauf hindeuten, dass Bitcoin endlich eine gewisse Stärke zeigt.

Bitcoin auf dem Niveau von MärzDas offene Interesse für Bitcoin Trader an der CME nimmt weiter zu. Es befindet sich derzeit auf dem Niveau vor dem Ausverkauf im März.

Die Bitcoin-Futures kehren nach einem deutlichen Rückgang im März wieder zurück.

Im vergangenen Monat fiel das offene Interesse nach einem historischen Ausverkauf, bei dem der gesamte Markt für Krypto-Währungen an einem einzigen Tag um etwa 50 % fiel.

Offenes Interesse kehrt zur Normalität zurück

Die Bitcoin-Terminbörsen brüllen in großem Stil zurück, was darauf hindeutet, dass der Markt eine gewisse Stärke zeigen könnte. Wie unlängst von Unfolded (@cryptounfolded) berichtet wurde, steigt das Open Interest stetig an und erreichte gestern Spitzenwerte.

Das Open Interest stieg im Februar rasch an, bevor die COVID-19-Panik die Märkte in Panik versetzte.

Wie BeInCrypto berichtete, begann das Open Interest Mitte April zu steigen und hat seitdem weiter zugenommen.

Der Aufschwung scheint den Anstieg an den US-Mainstream-Finanzmärkten widerzuspiegeln. Das Volumen für Futures stieg in diesem Monat ebenfalls an, wobei der größte tägliche Volumensprung in den Wochen zuvor im April zu verzeichnen war.

Eine Erschütterung auf den Bitcoin-Futures-Märkten

Durch den drastischen Ausverkauf im März wurden die Marktführer für Bitcoin-Futures umbesetzt. Ab sofort führen Binance und Huobi den Markt beim Handelsvolumen an. BitMEX, einstmals der erste, ist nun auf den viertgrößten Markt für Futures-Handelsvolumen gefallen.

Ob diese Umbrüche Bestand haben werden, bleibt abzuwarten, aber der Ruf von BitMEX hat am meisten gelitten. Die Börse wurde für den Absturz am 12. März verantwortlich gemacht; viele Nutzer bemerkten, dass der historische Ausverkauf nach dem Ausfall der Börse wegen Wartungsarbeiten eingestellt wurde.

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels hat Bitcoin seine Position über dem Preispunkt von 7.700 $ gehalten und ist auf der Tageszeitung relativ stabil. Das Handelsvolumen ist im Vergleich zum letzten Jahr trotz der Marktturbulenzen hoch geblieben.

Händler sollten jedoch makroökonomische Indikatoren beobachten, um besser einschätzen zu können, was sich kurzfristig hält. Viele sind nach wie vor besorgt, dass sich die Weltwirtschaft nicht so stark erholen könnte wie erwartet, obwohl der IWF behauptet, dass eine „V-förmige Erholung“ immer noch möglich ist.